Himbeer Schokoladen Torte

 In Klassiker

Mengenabgaben:

Mürbeteig:

300 g Mehl

50 g Haselnüsse, gemahlen

200 g Butter, weich

200 g Zucker

Prise Salz

1 Ei

 

Biskuit:

6 Eier, Raumtemperatur, Größe M

180 g Zucker

Prise Salz

50 g Butter, flüssig

75 g Mehl

40 g Speisestärke

50 g Backkakao

1 TL Backpulver

 

Füllung:

800 ml Sahne, eiskalt

5 Pck. Sahnesteif

4-5 EL Zucker

Etwa 250 g Himbeeren, frisch oder TK

 

Herstellung:

  1. Für den Mürbeteig die Zutaten schnell zu einem Teig verkneten & anschließend flachgedrückt & abgedeckt im Kühlschrank mindesten 30 Minuten kühlen.
  2. Den Ofen auf 190°C Umluft vorheizen.

  3. Den Mürbeteig kurz (!) nochmal verkneten, halbieren & auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Mürbeteig mit dem Springformring ( 26 cm Durchmesser) ausstechen, auf Backpapier geben & vor dem backen großzügig mit einer Gabel einstechen.
  4. Im Ofen wenige Minuten backen bis der Boden schön goldig ist & dann auf dem Blech komplett auskühlen lassen.
  5. Wiederholen um den zweiten Boden herzustellen.
  6. Für den Biskuit die Eier mit Salz & Zucker etwa 15 Minuten stark schaumig aufschlagen. Wärend dessen den Ofen auf 170°C vorheizen, die trockenen Zutaten vermengen & die Springform am Boden mit Backpapier bespannen.
  7. Die trockenen Zutaten auf  die Eierschaummasse sieben und mit Liebe & Geduld unterheben. Kurz bevor alles gleichmässig aussieht, die flüssige Butter dazu geben & auch kurz unterheben. Die Masse in die Springform geben & sofort im Ofen für etwa 30 Minuten backen. Gerne den Stäbchen Test machen um sicher zu gehen das der Boden durchgebacken ist.
  8. Die Form auf ein Kuchengitter stürzen und so gestürzt in der Form auskühlen lassen.
  9. Bevor der Biskuit genauso wie der Mürbeteig weiterverarbeitet wird muss alles auf Raumtemperatur sein!
  10. Den Biskuit aus der Form lösen und in 3-4 Böden schneiden. Die Mürbeteigböden nach Bedarf etwas trimmen sodass sie problemlos in die Springform passen.
  11. Für die Füllung die Himbeeren pürrieren, zuvor jedoch 12 Stück für die Deko reservieren. Wer mag, passiert die Himbeeren durch ein feines Sieb um die Kerne zu entfernen.
  12. Sahne mit Zucker steifschlagen & kurz bevor sie wirklich steif ist noch das Sahnesteif einrieseln lassen.
  13. Etwa die Hälfte der Sahne zum Himbeerpüree geben und unterheben.
  14. Zusammensetzten: Auf den ersten Mürbeteig etwa die Hälfte der Himbeersahne geben, glatt streichen & mit einem Schokoboden toppen. Auf den Schokoboden etwa Hälfte der neutralen Sahne geben, verstreichen & mit dem zweiten Schokobiskuit belegen. Die restliche Himbeersahne auftragen & mit dem zweiten Mürbeteigboden toppen. Zum Schluss  etwas von der neutralen Sahne darauf verteilen & über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Wichtig! Dadurch weichen die Mürbeteigböden etwas auf und lassen sich besser schneiden!
  15. Am nächsten Tag die restliche Sahne um die Torte verteilen & mit einem Spritzbeutel aufspritzen.

Optional: Zur weiteren Deko habe ich etwa 30 g Zartbitterschokolade geschmolzen & auf die Torte gesprenkelt. Ausserdem habe ich die Torte in 12 Stücke eingeteilt & jedes Stück mit einer frischen Himbeere vollendet.

 

 

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search